Ort transkultureller Kultur, Begegnung & Bildung - Träger des Integrationspreises 2003 der BVV-Mitte und des Hauptstattpreises für Integration und Toleranz 2016

Aktuelle Veranstaltungen

25. Juni 2021
Mein Wort an die Menschen


Neuigkeiten

Impressionen einer Veranstaltung – 21. Mai 2021

In einer kleinen Veranstaltungsreihe gibt Peggy Fehily Einblicke in die afrikanische Literatur. Die erste Online-Veranstaltung ist Chimamand Ngozi Adichie und ihrem Werk gewidmet. Die in Nigeria geborene Autorin lebt heute in den USA und in ihrem Heimatland. Sie ist mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet worden und ist nicht nur eine brillante Erzählerin, sondern auch eine beeindruckende Persönlichkeit. Als Dozentin, Feministin, Intellektuelle und engagierte Weltbürgerin ist sie medial präsent und versteht es sich zu positionieren. In ihren Romanen liefert Sie ein lebhaftes Bild der Geschichte ihres Landes und Einblicke in ein Leben zwischen den Kulturen.

Paggy Fehily stellt drei Romane von Chimamand Ngozi Adichie vor. Sie liest Textauszüge und gibt einen Einblick in den Plot der Romane. Ihre Begeisterung für die Autorin und ihr Werk ist ansteckend und es entwickelt sich ein trotz der Hemmnisse, die eine Online-Veranstaltung mit sich bringt, ein lebhafter Austausch mit den Besucherinnen und Besuchern des Abends. Peggy Fehily ist Konrektorin einer privaten Berufsschule in Berlin und begeisterte Leserin.

Die zweite und auch letzte Veranstaltung der kleinen Reihe, die in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Berlin-Mitte organisiert wurde, bietet eine Lesereise durch den afrikanischen Kontinent: am 18. Juni 2021, um 19:30 Uhr – online. Die Verantwortlichen des Afrikahauses freuen sich über Anmeldungen. Der Vortrag ist kostenlos.

Afrikahaus – Mitten in Berlin 2020

Internationale Wochen gegen Rassismus 2021