„MIGRATION und ICH“ im Spiegel der Malerei

Afrika Haus Berlin AusstellungEine Ausstellung initiiert und präsentiert von Christel Gbaguidi,
Leiter der Soziokulturellen Organisation Arts Vagabonds Rézo Afrik Bénin

11 Beniner Jugendliche, die in Benin ihr Diplom in Kunst und Technologie erhalten hatten, hatten 2008 an einem Austausch- und Interkulturellen Projekt unter dem Motto „Migration und ich“ teilgenommen.
Die 56 Gemälde, die dabei entstanden sind, beschreiben eine für hunderttausende afrikanische Flüchtlinge brutale und für die „Festung Europa“ beschämende Realität.

Die Gemälde sorgten vielfach für Erstaunen und Begeisterung bei den beninischen Besuchern der Ausstellung. So kam Christel Gbaguidi – Leiter von Arts Vagabonds Rézo Afrik Bénin und Initiator des Projektes – auf die Idee, die Gemälde auch in Deutschland zu präsentieren.