Promoting Good Governance in Africa – Three Popular Misconceptions

Datum/Zeit
26.09.2019
19:00 Uhr - 20:45 Uhr


BERLINER AFRIKAKREIS

Promoting Good Governance in Africa
T
hree Popular Misconceptions


Diskussion

Donnerstag, 26. September 2019, 19:00 bis 20:45 Uhr
Afrika-Haus Berlin, Bochumer Str. 25, 10555 Berlin


Sprecher:
Dr. Malte Lierl (Research Fellow, GIGA Institute of African Affairs, Hamburg)

Christoph Rauh (Leiter Unterabteilung 20 – Afrika, BMZ)

Moderation: Dr. Sebastian Seedorf (INISA e.V.)

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Die Unterstützung von Governance Reformen bildet einen wichtigen Schwerpunkt der deutschen Entwicklungszusammenarbeit mit Afrika.

Malte Lierl argumentiert im jüngsten GIGA Focus Africa „Promoting Good Governance in Africa – Three Popular Misconceptions“, dass die Unterstützung der internationalen Gemeinschaft von Good Governance Reformen in Afrika jedoch an den dortigen Realitäten vorbei geschieht und entsprechend wenig Wirkung erzielt.

Drei Themenbereiche, die für die deutsche Entwicklungszusammenarbeit von besonderer Bedeutung sind, stellt er in seiner Analyse in den Mittelpunkt: Bekämpfung von Korruption und Patronage, Stärkung gesellschaftlicher Beteiligung, sowie Förderung von Dezentralisierung. In allen drei Bereichen werden neue Ansätze benötigt, so Malte Lierl.

Wir freuen uns, auf Grundlage der Thesen des GIGA Focus gemeinsam mit unseren beiden Referenten über den deutschen Beitrag zur Stärkung demokratischer und effizienter Regierungsführung in Afrika zu diskutieren.

Link zur Publikation:
https://www.giga-hamburg.de/de/system/files/publications/gf_afrika_1903_en.pdf