Podiumsgespräch zum Afrikatag: Die Afrikanische Union unter dem Vorsitz des Tschads

Datum/Zeit
30.05.2016
19:00 Uhr - 20:30 Uhr


AfrikatagDer Afrika-Tag ist ein jährlicher Erinnerungstag, an dem an die Gründung der Organisation für Afrikanische Einheit (OAU) am 25. Mai 1963 erinnert wird, der Vorgängerorganisation der 2001 gegründeten Afrikanischen Union (AU). An diesem Tag wurde die Charta für Afrikanische Einheit von 30 Staaten Afrikas unterzeichnet.

Die turnusmäßig von jeweils einem Staatsoberhaupt der heute 54 Mitgliedstaaten übernommene Präsidentschaft wird in diesem Jahr vom Präsidenten des Tschads S.E. Idriss Déby Itno wahrgenommen.

Das Afrika-Haus Berlin und der Verein Tschadische Diaspora in Deutschland TDD e.V. laden aus diesem Anlass zu einer Podiumsdiskussion über die derzeitigen Herausforderungen der Afrikanischen Union und welche Erwartungen an die Präsidentschaft unter dem Vorsitz des Tschads geknüpft sind.

1.) Der Tschad nach der Präsidentschaftswahl
2.) Die Afrikanische Union unter dem Vorsitz des Tschads

Vertreten sind
S.E. Mahamat Abdoulaye Senoussi, Botschafter des Tschads
Martin Zint, Weltfriedensdienst

Moderation:
Dr. Salua Nour, Privatdozentin an der FU-Berlin