„Ist weiß eine Farbe?“

Datum/Zeit
23.10.2012
19:30 Uhr - 21:00 Uhr


Afrika Haus BerlinBUCHVORSTELLUNG
UND LESUNG
eine Gastveranstaltung von BENKADI e.V. mit Charlotte Wiedemann

„Ist weiß eine Farbe? Die Farbigen, das sind für uns die anderen. Weiß ist neutral, ein Grundton, voraussetzungslos. So sind wir geprägt, und wir können nicht heraus aus unserer Haut, aus unserer unsichtbaren Farbe.
Nicht weiß schreiben, das kann folglich nur ein Versuch sein.
Es ist der Versuch, einen Blick auf die Welt zu werfen, der sich von der Enge des Eurozentrismus befreit. Davon erzählt dieses Buch, auf persönliche, subjektive
Weise. … Wie entsteht unser Weltbild? Was können Journalisten überhaupt begreifen von der »Fremde«, vom »Anderen«? Wie wahrhaftig ist das, was sie als Wirklichkeit ausgeben? Wo endet zulässige Kreativität, wo beginnt Fälschung? …

Erfahrungen in Afrika, vor allem in Mali, waren Anregung für den Titel dieses Buches: Hier ist die Herausforderung, nicht weiß zu schreiben, besonders groß. Ich erzähle von Beziehungen und Zuschreibungen, von den Abgründen in uns selbst und in anderen.“

So beginnt die Journalistin Charlotte Wiedemann ihr gerade erschienenes Buch zu dem immer aktuellen Thema unseres Blickes auf „das Fremde“. Wir wollen ihr nach Afrika und Mali folgen und versuchen, uns dem Islam, den Frauen, der Entfremdung mit anderen Augen zu nähern.