Externe Veranstaltung: Ausstellungseröffnung: „Was treiben die Deutschen in Afrika??“

Datum/Zeit
11.07.2019
17:00 Uhr - 19:00 Uhr


Ausstellungseröffnung im Rathaus Tiergarten

„Was treiben die Deutschen in Afrika??“
Deutschland und Kamerun in Fotos aus dem deutschen
Bundesarchiv (1880 bis heute)

Eintritt frei

Donnerstag, 11. Juli 2019, 17:00 Uhr
Mitte Museum @ Rathaus Tiergarten
Mathilde-Jacob-Platz 1, 2. OG, 10551 Berlin

Eine Wanderausstellung des Bundesarchivs erinnert an Deutschlands
koloniale Vergangenheit in Westafrika. Sie gibt Einblicke in friedliche und
konfliktbeladene Begegnungen und Beziehungen deutscher Kaufleute,
Kolonialbeamte u. a. mit kamerunischen Arbeitern und Politikern.

Nach dem Ende der deutschen Kolonialherrschaft 1916 blieben die
Beziehungen weiter bestehen. Die Ausstellung erlaubt einen Blick auf
die historischen Bezüge beider Länder zueinander.

Die 2018 beschlossene Umbenennung des Nachtigalplatzes in Manga-
Bell-Platz zur Erinnerung an das Ehepaar Rudolf Duala (1873 – 1914) und
Emily Manga Bell (1881 – 1936) gibt dem Thema im Bezirk Mitte besondere
Aktualität.

Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Goethe-Institut in Kamerun.

Eröffnung am Donnerstag, den 11.7.2019 um 17 Uhr

Sabine Herrmann (Bundesarchiv Koblenz) und Dr. Sebastian Barteleit
(Bundesarchiv Berlin) führen durch die Ausstellung.

Informationen zum Begleitprogramm finden Sie auf der Homepage
des Mitte Museums www.mittemuseum.de.

Mitte Museum @ Rathaus Tiergarten
Mathilde-Jacob-Platz 1, 2. OG, 10551 Berlin-Moabit

Mo – Fr, 10 – 17 Uhr, Eintritt frei
U9 Turmstraße | Bus M27, 101, 123, 187, 245, TXL

Bezirksamt Mitte von Berlin
Amt für Weiterbildung und Kultur
Fachbereich Kunst, Kultur und Geschichte #mittemuseum