AFRIKA MITTEN IM GESPRÄCH 2019/3: Diaspora Mittendrin – Lokal! Kreativ! Bunt! Das Afrika-Haus auf dem Moabiter Kiezfest: „Freiheit durch Kunst“

Datum/Zeit
14.09.2019
12:00 Uhr - 18:00 Uhr


AFRIKA MITTEN IM GESPRÄCH 2019/3 :

Lokal! Kreativ! Bunt!
Das Afrika-Haus auf dem Moabiter Kiezfest

Freiheit durch Kunst

Eintritt frei

Samstag, 14. September 2019, 12:00 bis 18:00 Uhr
Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 2, 10551 Berlin

Im Rahmen seiner Integrations- und Bildungsarbeit führt der Farafina Afrika-Haus
e.V. eine besondere Veranstaltungsreihe durch. Afrikanische Gäste berichten als „Lebende Bücher“ über ihre Erfahrungen, ihren Lebensweg, ihren Beruf sowie ihren Umgang mit der Doppelverantwortung gegenüber Deutschland als ihrer neuen Heimat und Afrika als ihrer Ursprungsheimat. Wege für Partizipation und gelingende Integration werden aufgezeigt.

Die dritte Veranstaltung 2019 findet im Rahmen des Moabiter Kiezfestes statt und steht unter dem Motto „Freiheit durch Kunst“.

Der aus dem Senegal stammende bildende Künstler Elhadji Mamadou Faye wird auf dem Stand des Afrika-Hauses über eine Life-Performance Einblicke in sein Leben geben.

Geboren in Dakar begann Elhadji Mamadou Faye bereits in jungen Jahren zu zeichnen bis er 2011 entschied, an der „Ecole des Beaux-Arts“ in Dakar zu stu-dieren. Seine frühen Arbeiten waren stark von der afrikanischen Tradition und dem afrikanischen Leben geprägt. Heute bedient er sich ausgehend von der Be-obachtung und Analyse von Marginali-sierung und sozialer Ausgrenzung der Helldunkelmalerei, um die Realität zu verändern, das Negative ins Positive und umgekehrt umzuwandeln sowie das Posi-tive nach außen auszudehnen – bis der Betrachter erreicht ist und ein Gefühl der Freiheit entsteht.

Gefördert durch  die Senatsverwaltung für Intergration, Arbeit und Soziales

(Kurzfristige Änderungen bleiben vorbehalten.)